Imkerkurs

Imkerkurs

Der Imkerkurs ist ein Angebot des Naturzentrums Haus Ternell in Kooperation mit dem Königlichen Bienenzuchtverein Eupen 1896.

Die Honigbiene als Lieferant für ein geschmack- und gehaltvolles Nahrungsmittel aus der Natur ist seit Jahrtausenden bekannt. Sie liefert neben Honig auch Propolis, Wachs und Gelee Royal. In der Natur ist sie ein nützlicher Bestäuber für Obstplantagen und Wildkräuter.

Die Bienenzucht eignet sich hervorragend dazu, mit wenig Aufwand eine innige Beziehung zur Natur aufzubauen, denn die Aufmerksamkeit des Imkers richtet sich täglich auf futtergebende Sträucher und Obstbäume, auf das Wetter und auf naturnahen Umgang mit den geernteten Produkten.

Ziel des Imkerkurses ist es, interessierte Laien soweit auszubilden, dass sie selbstständig in der Lage sind, ein Bienenvolk ganzjährig zu betreuen, eine eigene Zucht aufzubauen, ihre Produkte zu ernten und zu verarbeiten und Schülern eine fachkundige Anleitung zu geben.

Die Veranstaltungen (theoretische Ausbildung) finden jeweils samstags von 13 bis 17 Uhr im Naturzentrum Ternell statt, die notwendigen praktischen Arbeiten werden nach Absprache bei einem Imker in Eupen und der Umgebung durchgeführt.

Urkunde: Nach einer praktischen Prüfung während der Arbeiten und einer erfolgreichen theoretischen Prüfung wird ein Zertifikat verliehen.

Preis: 250,00 Euro (inkl. Unterrichtsmappe im Wert von 25,-€)

Termine 2017

  • 11. Februar:               Einführung in die Imkerei, Biologie der Insekten
  • 25. Februar:               Einstieg in die Imkerei: Planung, Standort, Ausstattung, Trachtquellen
  • 25. März:                   Die Entwicklung des Bienenvolkes und Völkerführung im Jahreslauf, evtl. (witterungsabhängig):  Frühjahrsdurchsicht
  • 8. April:                      Völkerführung, Ablegerbildung – Praxis: Durchsicht, Handhabung, Smoker, Stockmeisel
  • 22. April:                    Schwarmzeit: Einfache Methoden der Schwarmverhinderung, Königinnenzucht
  • 6. Mai:                        Praxistag: Schwarmstimmung erkennen, Schwarmverhinderung, Ablegerbildung
  • 20. Mai:                      Kleine Honigkunde: Ernte, Aufbereitung und Vermarktung – Weiter Bienenprodukte: Wachs, Propolis, Gelee Royale
  • 10. Juni:                    Praxistag: Völkerbeurteilung, Königinnenzucht: ev. Pflegevölker bilden, Umlarven, Milchsäurebehandlung der gebildeten Ableger
  • 18. Juni:                    Krankheiten der Honigbiene, Schwerpunkt Varroa – Spätsommerbehandlung
  • 17. Juli:                     Praxistag: Varroa-Behandlung, Einfüttern, komplette Brutentnahme
  • 12. August:                Rechtliche Fragen zur Bienenhaltung und Hygieneverordnung
  • 9. September:            Prüfungsvorbereitung
  • 7. Oktober:                Schriftliche Prüfung (ggf. mündliche Prüfung im Anschluss) ACHTUNG veränderte Uhrzeit! 9.30 – 11.30 Uhr. Im Falle einer  mündlichen Prüfung bitte mehr Zeit einplanen. Herzlichen Dank.

Ort der Veranstaltung

Theorietage:  Naturzentrum Ternell, Ternell 2 – 2  B – 4700 Eupen

Praxistage:    Brunnenstrasse 11, 53937 Schleiden, Ortsteil Berescheid

Der Text wurde übernommen vom Haus Ternell. Weitere Infos und Anmeldung unter: http://www.ternell.be